JAN DELAY - Searching for the Jan Soul Rebels
Buback Tonträger

Um eines mal gleich vorwegzunehmen. ICH LIEBE DIESE SCHEIBE. Okay. Ist es Hip Hop? Ist es Soul? Ist es Reggae? Nein. Es ist eine gesunde Mischung aus Musik mit sehr guten deutschen Texten. Und? Ist das etwas besonderes? Ja, denn es ist Mainstream. Texte wie "Die mit dem Sonnenbank Funk und dem Talkshow Soul, die mit dem Kaufhaus Punk und hannoveranischem Rock 'n' Roll. Ihr wählt doch sonst auch immer das Falsche, wenn ihr die Wahl habt. Ihr steht doch sonst auch immer auf sauber, ordentlich und aalglatt... und darum möchte ich nicht, dass ihr meine Lieder singt... ich möchte mich nicht in Köpfen befinden, zusammen mit Gedanken, die unter Einfluss des Axel-Springer-Verlages entstanden..." oder aus www.hitler.de (nein, kein Link) "Er ist im Radio zu hören, oder live on stage, und natürlich hat er jetzt auch eine eigene Homepage, oh Lord, er fährt auch Snowboard, packt alle Vitamine, die es gibt, in einen Yoghurt" oder aus Söhne Stammheims "Nun kämpfen die Menschen nur noch für Hunde und Benzin, folgen Jürgen und Zlatko und nicht mehr Baader und Ensslin".
Ihr merkt schon, bei einer Kellerpunkband, einer superindependendentichmachallesDIY Hardcore-Band oder einem Homerecording-Projekt wäre das nicht unbedingt etwas besonderes. Aber das alles ist musikalisch so verpackt, dass es bei eurem örtlichen Saturn Hansa oder Media Markt oder was auch immer als Stapelware rumliegt.
Und ist das nicht irgendwie mehr von Bedeutung als selbstproduzierte Tapes in dunklen Ecken in schäbigen AJZs zum Selbstkostenpreis zu verkaufen (nichts dagegen, ich tu das ja auch, aber...)?
Natürlich glänzt nicht alles auf dieser Platte, und ob ein Duett mit Xaiver Naidoo (dem Prediger) sein muss, wage ich zu bezweifeln.
Also, ich würde euch trotzdem empfehlen mal reinzuhören, ihr müsst ja nicht gleich 20 Euro (traurig aber wahr) fr die CD ausgeben.

Elfenart
Musik von Elfenart/www.gebrauchtemusik.de gibt es hier.

[Zurück zur Übersicht]